Projekte

Hier ist ein Überblick über einige unserer Lieblingsprojekte im Impact Hub Berlin, an denen wir mitgearbeitet haben. Sie reichen von Hackathons bis zu Acceleratoren, von Intrapreneurship-Programmen bis zu globalen Trendberichten.

Aktuelle Projekte

Better-Together-Logo-03
Better Together

Better Together ist Impact Hub Berlins eigener Inkubator für impact-driven Tech-Entrepreneure, der Partnerschaften in den Mittelpunkt seines Programms stellt. Die erste Kohorte konzentriert sich auf Lösungen für die Kreislaufwirtschaft.

Feeding the City

Feeding the City, unterstützt von der Bank of America, ist ein sechsmonatiges Inkubationsprogramm zur Unterstützung von Menschen, die sich für die Gründung nachhaltiger Unternehmen im Lebensmittelbereich engagieren, die den städtischen Gemeinden und unserer Umwelt zugute kommen.

Samsung for Impact

Samsung for Impact ist ein Accelerator-Programm für Tech-Startups in der Früh- und Wachstumsphase, die soziale und ökologische Herausforderungen mit technischen Lösungen und einem nachhaltigen, profitablen Geschäftsmodell angehen.

Bethmann Bank Wirkung Partnerschaft

Durch unsere Zusammenarbeit mit der Bethmann Bank ABN Amro arbeiten wir daran, nachhaltige Strukturen im Bereich CSR und Impact Investing zu schaffen. Dabei setzen wir unterschiedliche Veranstaltungsformate um, wobei sowohl bestehende Bankkunden, die nächste Generation als auch Impact-Investoren eingebunden werden.

Vergangene Projekte

#WirVsVirus Solution Builder

Im Zuge des COVID-19-Ausbruchs startete Impact Hub Berlin mit sechs weiteren Partnern den Online-Hackathon #WirVsVirus, der von der Bundesregierung unterstützt wurde, um Innovationen zur Linderung der Krise zu finden. Der Solution Builder unterstützt die vielversprechendsten Initiativen bei der Skalierung.

Climathon

Gemeinsam mit Climate-KIC, den anderen sechs German Impact Hubs und vielen anderen auf der ganzen Welt erarbeiten wir in einem zweitägigen Online-Hackathon Antworten auf lokale Klima-Herausforderungen. Bewirb dich jetzt und hilf uns, die innovativen Lösungen für die Klimakrise zu finden.

GIZ Innovation Fund

Der Innovation Fund ist ein internes Beschleunigungsprogramm der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Jedes Jahr werden Intrapreneurial-Teams aus der ganzen Welt ausgewählt, um Ideen im Frühstadium zu Minimum Viable Products zu entwickeln.

F-LANE

In einer Partnerschaft mit dem Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation und der Social Entrepreneurship Akademie hat F-LANE fünf Startup-Kohorten bei der Entwicklung ihrer technologischen Innovationen für das Empowerment von Frauen unterstützt.

Dopper Changemaker Challenge

Impact Hubs in Berlin, Amsterdam und London arbeiteten mit Dopper – Hersteller von nachhaltigen Wasserflaschen – zusammen, um junge Changemaker herauszufordern, innovative Ideen zu wirkungsvollen Lösungen für unser Plastikmüllproblem im Meer zu entwickeln.

Better Together Award

Der Better Together Award war ein internationaler Wettbewerb, der gemeinschaftliche Innovationen auszeichnet, die lokale Herausforderungen des Klimawandels bewältigen. Die Gewinner-Unternehmen betonen den Wert wirkungsvoller Zusammenarbeit zwischen Start-ups, KMUs und lokalen Regierungen, die gemeinsam innovative Lösungen zur effektiven Linderung und Anpassung an den Klimawandel implementieren.

Womentum

Womentum war ein 4-monatiges Accelerator-Programm, das in Partnerschaft mit womena und Standard Chartered’s Women in Tech durchgeführt wurde. Es unterstützte frauengeführte Tech Start-ups aus der MENA-Region.

lab of tomorrow

Das lab of tomorrow ermöglicht die Wirkung der SDGs durch nachhaltiges Wirtschaften. Hierfür stellt das lab of tomorrow Prozess und Werkzeug zur Verfügung, damit Unternehmer:innen aus Schwellenländern und der EU gemeinsam Geschäftspotenziale in Entwicklungsländern unterstützen können.

Nimm Kontakt auf!

Neugierig darauf, was wir für dich tun können? Bitte wende dich direkt an unser Büro und wir werden uns mit weiteren Informationen zu unseren Programmen bei dir melden.