en
de
Home | Ökosysteme | Ökosystem Nachhaltige Lebensmittelproduktion und -konsum

Nachhaltige Lebensmittelproduktion und -konsum - Veränderung der Art und Weise, wie wir Lebensmittel produzieren und konsumieren

Das Ernährungssystem in seiner aktuellen linearen Form ist überwältigend nicht nachhaltig und hat enorme Auswirkungen auf unsere Umwelt, unsere Gesundheit und unsere Wirtschaft. Unsere Vision in diesem Ökosystem ist, den Übergang zu einer zirkulären Nahrungs- und landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette zu unterstützen und dabei den systemischen Charakter des gesamten Nahrungssystems anzuerkennen.

Credit: Roots Radicals

Innovation im Agrar- und Lebensmittelsektor wurde oft allein durch Effizienz vorangetrieben, ohne Rücksicht auf die Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft.

Impact Startups, eingebettet in ein unterstützendes Ökosystem, haben das Potenzial, diese unnachhaltige Strukturen zu stören, die in unserer Gesellschaft, der Industrie und ihren Vorschriften weit verbreitet sind.

Gemeinsam stellen wir uns eine Zukunft vor, in der die Bodenqualität und die biologische Vielfalt zurückgebaut und verbessert werden, die globalen Treibhausgasemissionen verringert werden, Lebensmittelverluste und Verschwendung reduziert werden, Transparenz als Grundlage für informierte Entscheidungen dient und sowohl Adipositas als auch Unterernährung beseitigt werden.

Arbeitsfelder

Es gibt ein breites Spektrum an Möglichkeiten für positive Veränderungen durch Innovationen im Bereich der nachhaltigen Lebensmittelproduktion und -konsum. Im Impact Hub Berlin haben wir vier Bereiche mit großem Potenzial für neue, bahnbrechende Lösungen identifiziert.

Aufbauend auf neuartigen Produktionstechniken zur Verringerung der Umweltauswirkungen

Entwicklung von Technologien zur Schaffung von Transparenz und zur Verkürzung der Wege vom Bauernhof auf dem Tisch.

Bewusstseinsbildung für einen Wandel hin zu gesünderen und nachhaltigeren Gewohnheiten.

Erweiterung von zirkularen Modellen zur Verringerung von Lebensmittelverlust und -verschwendung

Schlüsselaktivitäten innerhalb dieses Ökosystems

A close-up of two pairs of hands holding a bowl of strawberries. A "Feeding the City" logo on top of the image.

Der Inkubator Feeding the City

Feeding the City ist ein durch Bank of America finanziertes Inkubationsprogramm, das Gründer*innen-Teams dabei unterstützt, nachhaltige Lebensmittellösungen zu entwickeln. Im Fokus sehen dabei Ideen, die darauf abzielen, die ernährungstechnischen Herausforderungen einer wachsenden Städtegesellschaft zu lösen. Der Inkubator richtet sich an Teams, die bereits einen Prototyp entwickelt haben. Dieser sowie das Geschäftsmodell werden im Programmverlauf durch die Zusammenarbeit mit Expert’innen und Partner*innen weiterentwickelt und getestet, und das Team wird auf den Markteintritt mit einem Pilotpartner vorbereitet.

Impact Hub Global Map

Digitale Veranstaltungen

Die Digital Shared Event Series ist eine zweimonatliche Veranstaltungsreihe, die online von den Impact Hubs Berlin, Hamburg, Wien, Kings Cross, Islington und Inverness gehostet wird. Aktuell konzentriert sich die Veranstaltungen auf die Themen nachhaltiges Essen und Wohlbefinden. Das Format inspiriert und verbindet unsere Communities, indem es technische glückliche Zufälle und Auswirkungen über Grenzen hinweg ermöglicht.

Veranstaltungen der Ernährung und Community

Mit bestimmten Veranstaltungen wachsen wir
eine starke Community von Food-Innovatoren aus unserem Programm Alumni, Community-Mitglieder und auch integrierte externer Partnern. Wir hosten Networking-Veranstaltungen wie Community Lunches oder "Fuck-up Nights"

Unterstütze ein Ökosystem

Du würdest gerne ein Sozialunternehmen unterstützen und möchtest wissen, wie wir dir dabei helfen können?

Erfahre mehr
Rentenbank Logo

Ecosystem Partner

Landwirtschaftliche Rentenbank ist der neueste Ökosystempartner von Impact Hub Berlin. Gemeinsam unterstützen wir Entrepreneurs und Innovator*innen bei der Entwicklung wirkungsvoller Lösungen und Projekte innerhalb nachhaltiges Lebensmittelproduktion und -konsum und fördern den Übergang zu einer zirkulären Lebensmittel-Wertschöpfungskette.

Collaborators

Wenn du ein Innovationsprogramm zu einem unserer Themenfelder durchführen möchtest, kontaktiere unser Sales & Partnerships Team. Janna Schlender, Partnerships & Sales Team